Pareto-Prinzip

Das Pareto-Prinzip oder die 80/20-Regel besagt, dass 80 % der Ergebnisse mit 20 % des Gesamtaufwandes erreicht werden. Die verbleibenden 20 % der Ergebnisse erfordern mit 80 % des Gesamtaufwandes die quantitativ meiste Arbeit. Gleichzeitig kann im Bereich des Verbesserungsmanagements durch die Behebung der häufigsten Fehlerursachen (20 %) wiederum eine sehr große Reduktion der Probleme innerhalb eines Unternehmens bewirkt werden (80%).

error: